Historischer niederländischer Motorschlepper „Herman Gre“ auf dem Elbe-Seitenkanal bei Bad Bevensen

Eher rein zufällig sah ich auf meiner Rückfahrt aus Uelzen am dortigen Hafen des Elbe-Seitenkanals den Schlepper HERMAN GRE, der sofort mein besonderes Interesse erweckte, da die Holzaufbauten auf einen älteren Schiffstypen hindeuteten.
Zu Hause angekommen wurde schnellstens Marinetraffic befragt und die aktuelle Position des Objektes ausgemacht. Zeit genug um noch eine geeignete Spottingposition am Elbe-Seitenkanal bei Bad Bevensen zu finden. Die schnelle Recherche ergab, dass es sich um einen niederländischen Motorschlepper handelt, der noch aktiv ist. Erbaut wurde der Schlepper im Jahre 1941 und hat somit beachtliche 80 Jahre aktiven Dienst hinter sich.
Der ursprüngliche Schiffsname war VIGORE, bevor er 1968 in Herman GRE geändert wurde. Heimathafen ist Groningen in den Niederlanden.
Nach einer kurzen Wartezeit auf der Spottingposition näherte sich der für den Elbe-Seitenkanal besondere Schiffstyp.
Auf knapp 50 Meter an meine Position herangekommen stoppte der Schlepper und fuhr einige Meter rückwärts, bevor er auf dem Kanal um 360 Grad manövrierte und ich aus meiner Position heraus das Schiff nunmehr von allen Seiten fotografieren konnte. Nach Abschluß des Manövers und einem Dankeschön meinerseits an den Schiffsführer setzte die HERMAN GRE ihre Reise Richtung Schiffshebewerk Scharnebeck mit weiterem Ziel Elbe fort.

www.andreasspringer.de